Sie befinden sich auf der Seite: Über uns / Geschichte

Wir über uns / Die Geschichte von Taxi und Busreisen Pötz

1965 beschloss mein Vater gemeinsam mit meiner Mutter, sich selbstständig zu machen. Der begeisterte LKW-Fahrer gründete die Firma Taxi und Busreisen Michael Pötz.
Begonnen hat er mit einem 9-Sitzer Bus. In seinen Anfangsjahren chauffiert der Unternehmer montags und freitags die Pendler, die in Wien arbeiteten, zu und von ihren Arbeitsplätzen.

 

Da der Ort Vorau auch ein beliebter Aufenthaltsort von Sommergästen aus Wien war, zählten auch diese zu seinen Kunden. Ein Jahr später, 1966, kaufte sich mein Vater seinen zweiten VW-Bus, ebenfalls einen 9-Sitzer.

Das Taxiunternehmen hatte sich mittlerweile einen Namen in Vorau gemacht, und die Aufträge wurden immer mehr. Schülerfahrten, Wallfahrten nach Mariazell und diverse Reisen gehörten nun schon zu seinen Aufträgen.

 



1969 beschloss dann auch meine Mutter Aloisia, die bis dato "nur" die Büroarbeit machte, den B-Führerschein zu machen. 1973 wurde der erste Bus mit 17 Sitzplätzen gekauft.

Der Mercedesbus wurde für Vereinsausflüge, Hochzeitsfahrten, Tagesausflüge, Landschulwochen, Betriebsausflüge u.v.m. eingesetzt. 1985 war die erste "größere" Wallfahrt nach Medjugorje, die heute noch immer am Programm steht.

 


Auch andere Wallfahrtsorte in Italien und Polen, folgten als Reiseziele. 1995 wurde ein Setrabus mit 42 Sitzplätzen gekauft.
Mit Jänner 1999 übernahm ich von meinem Vater das Unternehmen, in dem er noch bis heute tatkräftig mitarbeitet. Weiters unterstützt mich meine Frau Andrea in bürokratischen Angelegenheiten. Zurzeit umfasst unser Fuhrpark 4 Busse in der Größe von 8 bis 50 Sitzplätzen.
Unser Sohn Christoph hat im Frühjahr 2010 die Ausbildung zum Berufskraftfahrer absolviert und ist seit 1. Mai 2012 in unserem Unternehmen als Buschauffeur beschäftigt.